Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/anke-in-argentinien

Gratis bloggen bei
myblog.de





Buenos Aires --> Mendoza

Hola todos!

Gestern morgen bin ich von Patagonien aus nach Buenos Aires geflogen. Es gab einen Zwischenstop in Tierra del Fuego  - Feuerland! Wer sich das mal auf der Karte ansehen will: ja, ich bin erst in den Sueden geflogen, um in den Norden zu gelangen.
Wir sind so unglaublich nah an den Anden vorbeigeflogen, dass man haette denken koennen, man kann sie anfassen! Und aufgrund der extremen Witterung hat es so geschaukelt, dass ich dachte, das Maedel neben mir braucht die Tuete. Und Mann, das sah kalt aus da draussen!!! Bin froh, dass ich nicht aussteigen musste. Die Stadt an diesem Ende der Welt heisst uebrigens Ushuaya. (Wenn ihr mal bei Guenther Jauch seid, wisst ihr das dann auch direkt)

In Buenos Aires angekommen habe ich einen oeffentlichen Bus zum "Terminal de omnibus Retiro" genommen. Der hat nicht ganz davor gehalten und ich musste noch ein Stueck quer ueber die Strasse. Als ich in das Gebaeude reingegangen bin, fuhren dort nur Zuege. Im Gebaeude daneben auch wieder. Mit ein paar Fragezeichen im Gesicht bin ich dann bisschen rumgelaufen um die Busse zu finden. Immer, wenn ich gefragt habe, wo die Busse abfahren haben sie mich auf die innerstaedtischen Busse verwiesen. Die brauchte ich aber ja nicht. Beim Suchen bin ich dann in die Gegend hinter den Bahnhof geraten, was keine gute Idee war. Da sassen mir deutlich zu viele arme und ungepflegte Leute rum, die mir irgendwas zugerufen haben. Bin dann schnell wieder rueckwaerts gegangen. Der Busbahnhof war auf der anderen Seite und irgendwie ist es mir dann auch tatsaechlich gelungen, eine passende Buslinie nach Mendoza zu finden und ein Ticket zu ergattern. Bis dieser abfuhr hab ich mich noch in ein Cafe (wenn man das so nennen kann) gesetzt, hab zwei medialunas gegessen und einen Kaffee getrunken.

Dabei lief "futbol" - Spanien gegen Argentinien. Ich glaube es war ein Qualifikatiosspiel fuer die WM 2010. Und ich sag euch: Maradona muss unbedingt die Abwehr staerken !! Der kleine Dicke mit der Hand Gottes stand immer ganz verzweifelt am Rand und hat sich die fettigen Haare gerauft. 

Es ist leider 1-0 augegangen und alle Maenner waren ganz enttaeuscht.

Die Busfahrt hat 215 ARS gekostet (ca. 40 EUR) und war sehr luxurioes. Die Sitze konnte man ziemlich nach hinten neigen, es gab ein Kissen und eine Decke, Kopfhoerer, Musik aus den 80er und Videos dazu. (Die kennen hier Nena und Falco!) Man kriegt ein Abendessen -mit Wein, wenn man moechte. Und ein Fruehstueck gab es auch. Die Nachtfahrt hat 13 Stunden gedauert.

Ich bin leider trotzdem etwas unentspannnt angekommen, weil ich nachts irgendwann merkte, dass sich der Busbegleiter auf die freie Liege neben mir gelegt hatte und immer naeher rueckte. Das war vielleicht eine Situation! Ich war erstmal erschrocken, wie da ploetzlich ein fremder Kerl neben mir liegen konnte! Ausserdem guckte der mich die ganze Zeit an und ich hatte Schiss um meine Kameratasche. Es ist aber nix passiert. Irgendwann hat er auch mit seinen Fragen (wie heisst du/ woher kommst du/ hast du schon eine Unterkunft in Mendoza?) aufgehoert, weil ich dann -als es mir zu heiss wurde- GAR kein Spanisch mehr verstanden habe.

Im Hotel in Mendoza hab ich mich dann erst nochmal aufs Ohr gehauen.

Die naechsten Tage wuerde ich hier gerne in den Bergen verbringen, am besten wieder mit einem guten Ausritt verbunden  Aber im Moment gelingt es mir noch nicht, irgendwas zu buchen. Es ist Sonntag und die paar Reisebueros, die geoeffnet haben, sind unfaehig, mir zu helfen. Und nur mit spanischsprechendem Fuehrer hab ich auch keine Lust unterwegs zu sein. Aber ich bin sicher, es findet sich was!

Sollte ich in den Bergen sein werde ich nicht mailen und skypen koennen - denkt dran!

¡Mucha suerte y hasta luego!

15.11.09 19:04
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sabine (16.11.09 08:20)
Hallo Liebelein,

das hört sich ziemlich aufregend an, geradezu gefährlich! Pass ja auf dich auf, wir wollen schließlich noch ein paar mal mit dir Plätzchen essen ...

Du bereitest uns mal wieder tolle Reiseschilderungen - vielen Dank dafür - wir sind schon sehr gespannt auf deine Fotos.

Die Argentinier kennen ja wohl so einige deutsche Musik ... hast du mitbekommen, das sie dort totale Fans von den Toten Hosen sind? Die touren da gerade in Südamerika und in Argentinien gibt es zig Cover Bands, die ausschließlich deren Songs spielen. Eine davon heißt "Opel Gang". Falls also mal wieder so ein aufdringlicher Stadtgaucho ein Gespräch mit dir sucht - die Toten Hosen wären ein mögliches unverfängliches Thema ...

Wir wünschen dir noch viel Spaß - bis bald - und wie gesagt, schön aufpassen!

Sabine & Familie


Nina (16.11.09 09:59)
Genau!!! Pass gut auf Dich auf! Bei den ganzen aufregenden Sachen, die Du machst.
Schöne Grüße auch von Marina und Christoph (die gestern schon wieder einen Kochwettbewerb bei 'nem Sternekoch gewonnen haben. Irgendwie ist mein Leben total langweilig....). Aber dafür gebe ich immer mit Dir bei den Kollegen an: Jaaa, meine Freundin - die traut sich was, hohooo! Da könnt ihr alle nich mithalten! Ich wünsch' Dir weiterhin spannende (und ungefährliche) Begegnungen! n*


OM (20.11.09 18:22)
Hallo Pümpe, sorry ich bin ziemlich gestresst gewesen in dieser Woche - keine Post vin mir. Aber für deine tollen Tagesberichte habe ich immer Zeit! Ich wünsche dir noch viele schöne Erlebnisse und freue mich gleichzeitig sehr auf deine Rückkehr.
Der Geburtstagsgruß für Papa kam am 19.11. um 23:59h!
hier an, gerade noch rechtzeitig. Er hat sich sehr gefreut, dass du trotz allem an ihn gedacht hast. Liebe Grüße von uns.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung